Carocci editore - Das Image Italiens in deutschen touristischen Reisekatalogen

Password dimenticata?

Registrazione

TFA e formazione

Banner

crediti formativi

Banner

Promo del mese

Banner
Banner
Das Image Italiens in deutschen touristischen Reisekatalogen

Federica Ricci Garotti

Das Image Italiens in deutschen touristischen Reisekatalogen

Edizione: 2016

Collana: Biblioteca di testi e studi

ISBN: 9788843082209

  • Pagine: 228
  • Prezzo:24,00 20,40
  • Acquista

In breve

Die Reise nach Italien ist seit dem 16. Jahrhundert ein Begriff in derdeutschsprachigen Kultur und ist im Laufe der Jahre zu einem topos inder deutschen Literatur geworden.Die Wahrnehmung und Darstellung des Reiseziels sind im touristischenText zentral, um ihn auf der makro- und mikrostrukturellen Ebenezu bestimmen: Wahrnehmung, Darstellung und Zwecke touristischerTexte sind die Grundprinzipien zur Definition der jeweiligenTextsorten in der touristischen Massenkommunikation, die sich vonder touristischen Kommunikation davon unterscheidet, dass sie vonExperten an Laien gerichtet ist.Im vorliegenden Buch wird das Image Italiens als Reiseziels durchdie Wahrnehmung der Autoren, die Darstellung Italiens und denZweck touristischer Texte analysiert. Als Gattung wird hier dertouristische Katalog in Betracht gezogen. Diesbezüglich wurde einKorpus touristischer deutscher Kataloge unter die Lupe genommen, dieitalienische Ortschaften für ein deutschsprachiges Publikum bewerben.Zunächst versucht man, den touristischen Katalog von anderen imtouristischen Bereich verwendeten Textsorten abzugrenzen; dann erfolgtdie Analyse des Kernkorpus auf mikrostruktureller Ebene in einerfunktional-pragmatischen Perspektive. Abschließend wird versucht, dieEigenheiten touristischer Werbekataloge über Italien für den deutschentouristischen Markt zu zusammenzufassen und zu definieren.Federica Ricci

Indice

Erster Teil
Beschreibung des Korpus und Textanalyse

1. Einleitung
Begriffsbestimmung / Broschüre, Prospekt, Katalog / Methode der Analyse

2. Trentino
Titel und Schlagzeile (Endlich Italien!) / Die italienischen Momente im Leben / Deutsch und Italienisch

3. In Verona amore a prima vista!
Eine Fülle von Emotionen / Zur Hybridität des Fließtexts auf lexikalischer Ebene / Sprachliche Ausgestaltung / Kommunikationsregister / Syntaktische Struktur / Produktimage

4. Die oberitalienischen Seen
Das Thema: die nördlichen italienischen Seen / Hier beginnt der Süden/ Das sprachliche Handeln / Adressatenanrede

5. Riviera di Levante
Die Präsentation der Ortschaft / Die sprachliche Ausgestaltung des Texts / Adressatenidentifizierung

6. Adriaküste. Lidi di Comacchio
Immer bereit zum Empfang / Die Strände des Naturparks / Lexikalische Ebene und Sprechhandlungen / Syntaktische Ebene und kommunikatives Register / Lexikalische Bereiche / Einige Bermerkungen über Comacchio als Hauptstadt der Kultur

7. Marche: Italien in einer Region
Struktur des Katalogs / Sprachliche Ausgestaltung

8. Campiglia Marittima: la Costa degli Etruschi
Die Struktur des Katalogs / Der Text über Campiglia

9. Capri, Ischia, Procida: touristische Informationen
Das Image der Inseln / Der Mythos / Die Aktualität / Die Vielfalt der drei Inseln /Bibliographie

Zweiter Teil Ergebnisse der Analyse

TEIL I
DIE TEXTEBENE

1. Reiseführer und touristischer Werbetext: Abgrenzung zweier Textsorten
2. Struktur des touristischen Katalogs
3. Rekurrierende Merkmale der analysierten Texte
Texthandlungen / Syntaktischer Satzbau / Allgemeine Merkmale
4. Wiederkehrende Attribute und usuelle Wortverbindungen
5. Zum Begriff Hybridität
6. Adressatenanrede

TEIL II
DAS IMAGE ITALIENS IN REISEKATALOGEN FÜR DEUTSCHE TOURISTEN

1. Fremdheit und der Süden
2. Das Image Italiens in den analysierten Katalogen
3. Paradoxien des touristischen Werbetexts

Bibliographie
Quellen